Information
Kommunikation
Erfolg

Dipl. Ing. Dr. Gerhard Cordt
nach §8 ZivMediatG eingetragener Mediator

Mit Wirtschaftsmediation können die Streitparteien als letzte Möglichkeit vor Gericht sehr häufig noch zu einer konstruktiven Lösung kommen.

Ich leite und strukturiere dabei das Verfahren. Auch wenn die Lösungen immer von den Parteien kommen müssen, hilft mir hier meine langjährige Erfahrung als Unternehmer, SV am Gericht und meine Tätigkeit in der Forschung.

Lebenslauf

seit 1985 geschäftsführender Gesellschafter des ZT Büro Dr. Cordt – Zell am See

seit 2008 Geschäftsführer der Firma Nutricor

1989 – 2008 Geschäftsführer Firma IGUT in BRD

1979 – 1985 Prokurist der Firma Kraft & Wärme Rohr- und Anlagentechnik GmbH

1978 – 1979 Vertragsassistent an der Universität für Bodenkultur –Institut für Siedlungswasserbau und Gewässerschutz

1974 – 1977 Planung, Ausschreibungen und Bauleitung von Wasserversorgungsanlagen und Abwasserreinigungsanlagen bei verschiedenen ZT-Büros in Salzburg und Wien

1968 – 1974 Studium an der Universität für Bodenkultur in Wien, Studienrichtung Kulturtechnik und Wasserwirtschaft

Befugnisse

2004 eingetragener Mediator (ZivMediatG)

1992 allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für

  • Naturschutz
  • Reinhaltung des Wassers, Wasserschutz, Sanierung
  • Abwasserentsorgung, Kanalwesen
  • Wassertechnische Bauten
  • Abwassertechnische Anlagen
  • Brunnen, Wasserleitungen
Mitgliedschaften
  • Abwassertechnische Vereinigung (ATV) in der BRD

  • Normenausschuss im Österr. Normungsinstitut für Kläranlagen/Kleinkläranlagen

  • Forschungsgesellschaft für das Verkehrs- und Straßenwesen im ÖIAV (Österr. Ingenieur- und Architekten Verein)

  • Österr. Wasserwirtschafts- und Abwasserverband (ÖWAV)

  • Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten

  • Österreichischer Ingenieurbiologischer Verein (ÖIV)

  • Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT)

  • Österreichischer Bundesverband für Mediation

Ausgewählte Veröffentlichungen und Patente
  1. Mitarbeit bei der Erstellung der Verordnung des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft über die Begrenzung von Abwasseremissionen aus Abwasserreinigungsanlagen für Einzelobjekte in Extremlage

  2. Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten, Japan - Austria Committee for the 21st Century, Environmental Symposium Tokyo, 1994, Referat "Design and Construction of Wastewater Treatment Plants in extreme Locations."

  3. Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten, Chinesisch - Österreichi-sches Umweltseminar, Wien 1995, Referat "Abwasserentsorgung im ländlichen Raum sowie an alpinen Standorten"

  4. Tagung "Innovative, wirtschaftliche Lösungen für die Abwasserentsorgung", Saalbach 1995, Referat "Die Anwendung der dynamischen Filtration in der Abwasserreinigung"

  5. ÖWAV - Seminar 1993, Salzburg, Golfanlagen aus der Sicht der Wasserwirtschaft, Referat "Wasserwirtschaftliche Rahmenbedingungen für Golfanlagen"

  6. IAWQ-Kongress 1993, Trondheim, Norwegen, Referat "Design and results of small wastewater treatment plants with no or little energy input in mountainous regions"

  7. ÖWAV - ÖIAV - Symposium Straßenwasserreinigung 1992, Wien, Referat "Erfahrungen aus der Praxis an der Tauernautobahn"

  8. Studie für Andorra (Pyrenäen) 1992, Referat "Überlegungen zur Abwasserentsorgung von dünn besiedelten Berggebieten"

  9. Erfahrungsaustausch, ATV - Sachsen - Thüringen und TU Dresden, 1991, Referat "Abwasserentsorgung in Gemeinden und kleinen Städten"

  10. Tagung der Österr. Seilbahnwirtschaft, 1990, Lech, Referat "Überlegungen für die Abwasserreinigung im Gebirge"

  11. WHO-Konferenz (World Health Organization) Lyon (F), 1990, Working group on Wastewater treatment in Mountain Tourist Areas, Referat "Collection and disposal of wastewaters in mountain tourist areas in Germany"

  12. Environment 88 IZMIR (Türkei), 1988, Referat "Save waste water treatment at extreme load fluctuations"

  13. EWPCA-Symposium München 1987, Referat "Sichere Abwasserreinigung bei extremen Belastungsschwankungen"

  14. Symposium Tunnelerhaltung und Tunnelbetrieb 1988, Referat "Gewässerschutzanlagen bei Straßentunneln"

Ausgewählte Forschungsaufträge
  1. "Abwasserentsorgung im ländlichen Siedlungsgebiet" für das Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten (1991)

  2. "Straßentunnelabwässer und Gewässerschutz" für das Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten (1992)

  3. "Abwasserentsorgung von Einzelobjekten in alpiner Lage" für das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft (1995)

  4. "Dimensionierung und Reinigungsleistungen von Abwasserreinigungsanlagen im Gebirge nach dem Stand der Technik" für das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft (1998)

  5. "Spezialistenrecycling" im Rahmen des Forschungswettbewerbes Siedlungswasserwirtschaft (2000), FFF

  6. "Kleinkläranlagen mit Membranbelebungsverfahren" gemeinsam mit dem Institut für Siedlungswasserbau der BOKU und der Firma TGB für die FEG Wien (laufender Forschungsauftrag), FFF

Persönliches
  • 62 Jahre alt
  • Verheiratet, drei Kinder
  • Sprachen: Englisch
Email: Dr. Gerhard Cordt
© MIRA B2B Konsensmanagement · Alle Rechte vorbehalten.
Impressum, Kontakt & Datenschutzerklärung